Bundesratspräsidentin Malu Dreyer besucht Givat Haviva

Yaniv Sagee  und Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Givat Haviva.

Yaniv Sagee
und Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Givat Haviva.

Am Dienstag, den 24. Oktober besuchte Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, mit einer Delegation Givat Haviva. Die Ministerpräsidentin unternahm ihre letzte Reise als Bundesratspräsidentin nach Israel.

Für die Ministerpräsidentin selbst und einige Mitglieder ihrer Delegation war es der erste Besuch in Givat Haviva und Israel überhaupt. Die Delegation erhielt einen Überblick über die Arbeit von Givat Haviva und die Projekte, die von der Förderung des Landes Rheinland-Pfalz profitieren.

Höhepunkt des Besuchsprogramms war der Vortrag von fünf Jugendlichen aus einem Austauschprogramm zwischen Rheinland-Pfalz und Israel, das bereits 2015/16 stattfand. Drei deutsche Jugendliche aus diesem Austauschprogramm waren Teil der offiziellen Delegation aus Rheinland-Pfalz und gaben, zusammen mit einigen ihrer damaligen jüdischen und arabischen Austauschpartner eine Präsentation über ihre Erlebnisse und über die Bedeutung solcher Begegnungen für Toleranz und Völkerverständigung. Dies war ein sehr emotionaler und berührender Moment für alle Beteiligten.

Zum Abschluss des Besuchs bedankte sich die Ministerpräsidentin für die vielen Einblicke in die Arbeit Givat Havivas und versicherte den Anwesenden die Unterstützung des Landes Rheinland Pfalz für Givat Haviva.

v.l.n.r: Riad Kabha (Director Jewish-Arab Center for Peace), Yaniv Sagee  (CEO Givat Havivas), Andrea Bähner (Regierungssprecherin und Gründungsmitglied  von Givat Haviva Deutschland e. V.), Ministerpräsidentin Malu Dreyer,  Mohammad Darawshe (Director Shared Living Programs)

v.l.n.r: Riad Kabha (Director Jewish-Arab Center for Peace), Yaniv Sagee
(CEO Givat Havivas), Andrea Bähner (Regierungssprecherin und Gründungsmitglied
von Givat Haviva Deutschland e. V.), Ministerpräsidentin Malu Dreyer,
Mohammad Darawshe (Director Shared Living Programs)