Ruth Ratter neue Vorsitzende von Givat Haviva Deutschland

Torsten Reibold ehrt Friedel Grützmacher im Namen von Givat Haviva Israel.

Torsten Reibold ehrt die scheidende Vorsitzende Friedel Grützmacher im Namen von Givat Haviva Israel.

Ruth Ratter ist neue Vorsitzende des Freundeskreises der jüdisch-arabischen Bildungsstätte „Givat Haviva“. Sie wurde am Samstag von einer Mitgliederversammlung von Givat Haviva Deutschland e.V. gewählt. Ratter, Mitglied des Bezirkstages der Pfalz, löst damit Friedel Grützmacher ab. „Nach zehn Jahren war es an der Zeit, die Verantwortung in neue Hände zu legen“, sagte Grützmacher, die ehemalige Vizepräsidentin des rheinland-pfälzischen Landtages.

Ratter, deren bisheriger Schwerpunkt die Gedenkstättenarbeit war, wurde in geheimer Wahl einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Neben Ratter und Grützmacher, die dem Vorstand weiterhin als Beisitzerin zur Verfügung steht, wurden Andrea Kerstges (Berlin) als stellvertretende Vorsitzende, Irmgard Sander (Meschede) als Schatzmeisterin und Ingo Bautz (Wolfenbüttel) als Schriftführer gewählt. Dem Vorstand gehören als Beisitzer weiterhin Edgar Wagner, der ehemalige Datenschutzbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, und Horst Wenner an.

Der Freundeskreis unterstützt die Arbeit von „Givat Haviva“ in Israel, dem jüdisch–arabischen Institut für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, das eine enge Partnerschaft zu Rheinland-Pfalz pflegt.