Dagmar Schmidt Stiftungspreis an Givat Havivas Jugendaustauschprogramm “Zwischen Rhein und Jordan” verliehen

Der diesjährige Dagmar Schmidt-Stiftungspreis geht an Givat Havivas Projekt “Zwischen Rhein und Jordan”. Dieses Jugendaustauschprojekt bringt jüdische und arabische Jugendliche der Oberstufe aus Israel mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz zusammen. Jeweils ein Besuch in Israel und Deutschland soll den Beteiligten dabei die Gelegenheit geben, einander näher kennen zu lernen, Vorurteile und Stereotype abzubauen und auch die deutsch-israelische Freundschaft an eine neue Generation weiterzugeben.

v.l.n.r: Dr. Michael Schult, Irmgard Sander, Reinhard Schmidt, Torsten Reibold, Dirk Wiese, Friedel Grützmacher

v.l.n.r: Dr. Michael Schult, Irmgard Sander, Reinhard Schmidt, Torsten Reibold, Dirk Wiese, Friedel Grützmacher

Der mit € 3.500,- dotierte Preis wurde am 8. April in Meschede vom Stiftungsvorsitzenden Reinhardt Schmidt an den Repräsentanten Givat Havivas, Torsten Reibold verliehen. Grußworte sprachen der stellvertretende Landrat Dr. Michael Schult sowie der SPD-Bundestagsabgeordnete für das Hochsauerland, Dirk Wiese.