Givat Havivas Ausstellung im Landtag Rheinland-Pfalz

Am 15. April eröffnete die Givat Haviva Ausstellung im Foyer des Landtages von Rheinland-Pfalz in Mainz. Gastgeber, Landtagspräsident Joachim Mertes sagte in seiner Begrüßung: “Zur Verständigung und zum Friedensprozess gibt es keine Alternative. Trotz Terror und militärischer Gewalt bleibt es dabei: Nur durch Verständigung kann der Nahe Osten zu mehr Ruhe kommen.” Givat Haviva sei eine der Initiativen, die sich bereits seit Jahrzehnten für diese Verständigung einsetze, so Mertes weiter.

150415ausstellung41

Torsten Reibold, der Repräsentant Givat Havivas in Europa betonte die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Juden und Arabern in Israel, der auch den Schlüssel zu einem friedlichen Verhältnis zwischen Israel und seinen Nachbarn darstelle. Torsten Reibold dankte hierbei nochmals dem Land Rheinland-Pfalz für seine langjährige Freundschaft und Unterstützung der Arbeit am jüdisch-arabischen Dialog.

150415ausstellung34

 vlnr: Torsten Reibold, Repräsentant Givat Haviva; Joachim Mertes, Präsident des Landtages Rheinland-Pfalz; Friedel Grützmacher, Vorsitzende des Freundeskreises Givat Haviva Deutschland; Sven Beck, Schüler und Beteiligter am Podiumsgespräch, Staatsekretär Prof. Dr. Thomas Deufel, Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Die Ausstellung ist noch bis 8. Mai im Foyer des Landtages zu sehen.

Weitere Berichte auf der Seite des Landtages: SCHAU MICH AN – Begegnungen in Israel