Dagmar Schmidt erhält posthum den Haviva-Reik-Friedenspreis

Der im November 2005 verstorbenen Vorsitzenden von Givat Haviva Deutschland e.V., Dagmar Schmidt, MdB, wurde posthum der Haviva-Reik-Friedenspreis verliehen. Der Preis wurde stellvertretend von ihrem Ehemann Reinhard Schmidt in Empfang genommen. Die Laudatio hielt Bundesarbeitsminister Franz Müntefering.

Mit der Auszeichnung würdigt Givat Haviva das langjährige persönliche Engagement von Dagmar Schmidt für die jüdisch-arabische Verständigung. Dagmar Schmidt ist die 15. Preisträger des Haviva-Reik-Friedenspreises.

Im Rahmen der Feierstunde wurde erstmals die Dagmar Schmidt Stiftung in der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie soll israelische, arabische und deutsche Jugendliche, die sich in besonderer Weise für die Verständigung zwischen ihren Völkern einsetzen, unterstützen.